Logo

Handball-Bundesliga

Eckerle will zum Geburtstag Punkte

In der Bundesliga top, in der Champions League bisher ein Flop: Die dritte englische Woche in Folge beginnt für die Frauen der SG BBM Bietigheim heute um 19:30 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim VfL Oldenburg.

Feiert ihren 24. Geburtstag: SG-Torhüterin Dinah Eckerle.Foto: Baumann
Feiert ihren 24. Geburtstag: SG-Torhüterin Dinah Eckerle. Foto: Baumann

Bietigheim-Bissingen. Am vergangenen Wochenende kassierten die MHP-Riesen Ludwigsburg in der Oldenburger EWE-Arena ihre erste Niederlage in der Basketball-Bundesliga (78:83). Das sollte den Bietigheimer Handballerinnen der SG BBM dort nicht passieren. Der Tabellenführer der Bundesliga (8:0 Punkte) ist beim VfL Oldenburg (2:6) nämlich klarer Favorit.

Oldenburg beklagt eine Verletzungsmisere. Mehrere Leistungsträgerinnen fallen langfristig aus, darunter die aus Blomberg gekommene Kathrin Pichlmeier. Da zudem einige Stammspielerinnen wie Angie Geschke, Cara Hartstock und die frühere Bietigheimerin Isabelle Jongenelen den VfL verlassen haben, hängt nun fast alles von Rechtsaußen Jenny Behrend und Rückraumspielerin Myrthe Schoenaker ab.

Die Unterstützung fehlt

Die beiden erzielten am vergangenen Wochenende bei der 31:24-Niederlage in Buxtehude zusammen 15 Tore. Allerdings fehlt dem deutsch-holländischen Duo oft die Unterstützung, da der Pokalsieger des Jahres 2018 die personellen Lücken meist nur mit Jugendspielerinnen ausfüllen kann.

Bietigheims Probleme sind ganz anderer Art. Die SG ist zwar Spitzenreiter, aber noch nicht richtig in Schwung gekommen. Tempo, Ideen und Spielfreude werden vermisst, die Rädchen greifen nicht ineinander. Die Partie in Oldenburg bietet die Möglichkeit, vor dem wichtigen Champions-League-Spiel gegen Brest Bretagne am Samstag (15:15 Uhr EgeTrans Arena) an der Abstimmung im Team zu arbeiten, an der Taktik zu feilen.

Moralische Aufbauarbeit leistete Henk Groener. Der Nationaltrainer nominierte für die nächsten Länderspiele mit Dinah Eckerle, Amelie Berger, Kim Naidzinavicius, Antje Lauenroth, Kim Braun und der noch verletzten Luisa Schulze gleich sechs SG-Frauen. Nicht der einzige Grund zur Freude für Dinah Eckerle.

Die Torhüterin feiert heute ihren 24. Geburtstag. Eine besondere Partie ist die Begegnung im Norden auch für Laura van der Heijden.

Bietigheims Top-Torjägerin (30 Bundesligatreffer) spielte von 2010 bis 2014 für den VfL. „Es ist immer wieder schön, nach Oldenburg zurückzukehren. Noch wichtiger ist, dass wir dort gewinnen!“ (joh)