Logo

handball

SG problemlos ins Viertelfinale

Bietigheim-Bissingen. Sensation im Pokal der Handballfrauen! Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund unterlag beim Buxtehuder SV 25:26. Nichts anbrennen ließ die SG BBM Bietigheim, die mit einem klaren 42:25-Erfolg beim Bundesligarivalen 1. FSV Mainz 05 ins Viertelfinale einzog.

Mainz überraschte die SG zunächst mit einer Manndeckung übers ganze Feld. Doch zur Pause lag Bietigheim dank zahlreicher Kontertore schon 22:12 vorn. Elisa Burkholder erzielte für Mainz 15 Treffer. Bietigheim hielt als Team dagegen: Beim 42:25-Erfolg trugen sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste ein.

SG: Sando, Salamakha; Lauenroth (8), Loerper (4), Schulze (6), Naidzinavicius (2), Reimer (5), Smits (3), Snelder (1), Østergaard (6), Maidhof (4/1), Jørgensen (1), Braun (2). (toh)