Logo

3. Handball-Liga

SV Kornwestheim bezwingt das Schlusslicht

Kornwestheim.. Der SV Kornwestheim hat am Samstag in der 3. Handball-Liga eine erfolgreiche Dienstreise absolviert: Der SVK von Salamander-Trainer Alexander Schurr besiegte den Tabellenletzten TV Baden-Baden mit 38:30 (17:16).

„Bis zur 40. Spielminute war das ein absolut ausgeglichenes Spiel“, betonte der Kornwestheims Coach jedoch, „wir haben aber einen unglaublich guten Torwart Felix Beutel im Tor gehabt und uns dann am Ende der zweiten Hälfte doch zusehends absetzen können.“ Der SVK durfte sich nach dem Pflichtsieg beim Kellerkind immerhin über die vierte Partie ohne Niederlage in Serie freuen.

Die Schurr-Schützlinge lagen von Spielbeginn an vorne. 17:16 lautete die zarte Halbzeitführung. „16 Gegentore in einer Halbzeit sind mir gegen den Tabellenletzten als Trainer schon etwas zu viel“, meinte Schurr kritisch.

Seine Schützlinge konnten im zweiten Durchgang immerhin den Schalter umlegen und nach rund 40 Minuten für klare Verhältnisse sorgen. Einmal mehr bewies Hendrik Schoeneck seine in den letzten Wochen brillante Form und sorgte mit zwei Toren in Folge zum 29:23 für die Vorendscheidung.

SVK: Beutel, Welz – P. Jungwirth (8/2), Tinti (1), Schoeneck (5), Wahl (5), Steffens (2), Kugel (1), Scholz (4), Emrich (3), Großmann, Reusch (3), Flügel (6), Award.