Logo

SV Kornwestheim startet mit Auswärtssieg

Drittliga-Handballern gelingt mit 34:26-Erfolg beim TV Plochingen nach langer Coronapause perfekter Neustart

Kornwestheim. Der Handball-Drittligist SV Kornwestheim hat am Samstagabend beim TV Plochingen einen perfekten Start in die neue Drittligarunde hingelegt: Das Team von SVK-Trainer Alexander Schurr gewann mit 34:26 (14:12) souverän.

Noch am Tag nach dem Saisonauftakt war Alexander Schurr arg schlecht bei Stimme. „Meine Stimme muss sich wohl auch erst wieder an den Wettkampfmodus gewöhnen“, stellte der Chefcoach nach einer gefühlten Ewigkeit ohne Ligabetrieb fest. Die Kornwestheimer führten von Spielbeginn an in Plochingen, konnten sich jedoch zunächst nicht absetzen.

„Es war ein sehr nervöser Beginn von beiden Mannschaften nach der langen Spielpause“, bemerkte Schurr. Erst kurz vor der Pause schaffte Rechtsaußen Peter Jungwirth mit dem Treffer zum 13:11 eine erstmalige Zwei-Tore-Führung der Kornwestheimer, ehe es mit einem 14:12-Vorsprung in die Halbzeit ging.

Danach überrannte der SVK die Plochinger förmlich: Ex-Erstligaakteur Jungwirth markierte nach 38 Minuten das Tor zum 20:14. Auch SVK-Keeper Jan David konnte in dieser Phase der Begegnung mit starken Paraden glänzen und die Hausherren über acht Minuten am Torerfolg hindern.

Die Gäste aus Kornwestheim hielten den Vorsprung sicher, ehe Nico Hiller den Treffer zum 34:26-Endstand warf. „Wir haben sehr gut verteidigt und den Vorsprung dann konsequent ohne eine einzige Schwächephase ausgebaut“, lobte der Trainer sein Team hinterher, „vor allem unsere Außen Peter Jungwirth, Fabian Kugel und Marco Lantella haben ein sehr starkes Spiel gemacht und sich viele Würfe erfolgreich genommen.“ Jungwirth war mit acht Treffern aus dem Feld bester Werfer seiner Mannschaft, dicht gefolgt von Lantella mit sieben Toren. Am kommenden Samstagabend haben die Schurr-Schützlingen denn VfL Pfullingen nun zum Heimauftakt gleich ein württembergisches Derby vor sich.

SV Kornwestheim: Henke, David – Kugel (3), Flügel (1), Tinti (1), Hiller (3), Schoeneck, Hellerich, Kazmeier (9/5), Scholz, Jungwirth (8), Reusch (2), Lehmkühler, Döll, Zeppmeisel, Lantella (7).

Autor: