Logo

Leichtathletik

Felix Franz läuft neue Jahresbestzeit

400-Meter-Hürdenläufer der LG Neckar-Enz überrascht in München

350_0900_16142_COSPFelixFranz.jpg
Nach schwerem Saisonstart besser in Fahrt: Felix Franz. Archivfoto: Baumann

Ludwigsburg. Als reisefreudig zeigten sich die Leichtathleten der LG Neckar-Enz über Pfingsten. In München konnten dabei sowohl Daniela Daubner als auch Felix Franz gegen einige der deutschen Topläufer mit guten Leistungen aufwarten. Melanie Böhm startete im Trikot von Württemberg im italienischen Brixen und trug ihren Anteil zum Länderkampfsieg bei.

Beim traditionsreichen Pfingstsportfest in München gaben einige der besten deutschen Langsprinter ihre Visitenkarte ab. Daniela Daubner drückte die Saisonbestzeit über 400 Meter bereits jetzt auf 53,68 Sekunden. Damit reihte sie sich auf dem 3. Rang ein. Sogar ein Sieg gelang Felix Franz (beide TSV Bietigheim), keine Selbstverständlichkeit nachdem die Vorbereitungszeit wie schon in den vergangenen beiden Jahren mit Krankheiten durchzogen war. In deutscher Jahresbestzeit von 50,49 Sekunden gewann er gemeinsam mit Luke Campbell die 400 Meter Hürden.

Über beide Pfingstfeiertage ging die Veranstaltung in Heidelberg. Bei den Männern unterstrich Dennis Fackelmann seine gute Form mit 6,43 Metern im Weitsprung. Er landete auf Platz fünf. Julian Lamatsch kratzte in 50,12 Sekunden über 400 Meter an der 50-Sekunden-Grenze und wurde Dritter.

Bei der Jugend stach Marie Weller (alle TSV Bietigheim) mit der Qualifikationsnorm zur deutschen Jugendmeisterschaft über 800 Meter der U 18 in 2:16,19 Minuten hervor. Als Zweite stellte hier Selina Mahl (VfL Gemmrigheim) in 2:27,42 Minuten eine neue Bestzeit auf. Den Sieg mit Bestzeit von 28,25 Sekunden trug bei der U 18 Klara Brosi (VfL Gemmrigheim) über 200 Meter davon.

Die Athleten des LAZ Ludwigsburg verzichteten über das Pfingstwochenende auf Wettkampfteilnahmen und weilen stattdessen im Trainingslager am Lago Maggiore, um sich auf die nationalen Titelkämpfe vorzubreiten.

Bereits 22 Athleten der Ludwigsburger haben sich hierfür in ihren jeweiligen Altersklassen qualifiziert, darunter drei 100-Meter-Staffeln.

Die nächste deutsche Meisterschaft ist die der Junioren am 17. und 18. Juni in Leverkusen.