Logo

2. FeldHockey-Bundesliga

HC Ludwigsburg landet ersten Heimsieg

Ludwigsburg. Der HC Ludwigsburg hat sein erstes Heimspiel-Wochenende in der 2. Feldhocky-Bundesliga siegreich abgeschlossen: Nach dem 1:1 am Freitag gegen den HTC Stuttgarter Kickers schlug der HCL gestern die TG Frankenthal mit 3:1 (0:0).

Beiden Konkurrenten merkte man gestern den Kräfteverschleiß in der zweiten Partie des Wochenendes deutlich an. Für HCL-Trainer Marc Haller war es am Sonntagmittag wieder eine intensive Angelegenheit: „Es war wieder sehr eng, beide Teams hatten absolut stabile Torhüterleistungen, unser Keeper Micha Fischer war wieder sehr gut.“

Nach 33 Spielminuten gelang den Ludwigsburgern die Führung: Nach einer kurzen Strafecke verwandelte Philip Bleibaum zur 1:0-Führung. Die „Rothemden“ ruhten sich jedoch erst gar nicht lange auf dem Vorsprung aus, sie legten sofort nach: Moritz Lipinski gelang von der Grundlinie aus in der 35. Minute das 2:0 mit einem Schuss ins lange Eck. In der 50. Minute kassierte der HCL den Anschlusstreffer. Schließlich entschied Bruno Laumann die Partie, als er in der Schlussminute das 3:1 mit einem Schuss auf das leere Gästetor markierte.

HCL: Fili, Fischer – S. Schmidt, Hanel, Thum, Seifert, Laumann (1), Lipinski (1), R. Schmidt, Veigel, Vogt, Bachmann, Brönnimann, Seehaus, Mayer, Josek, Lipinski, Bleibaum (1), Baitis. (tei)