Logo

Hockey

HCL will in die Regionalliga

Ludwigsburger Hockeyfrauen feiern meisterlichen Abschluss in der Oberliga – Relegation wartet

Jubel über den Meistertitel: Das Oberligateam des HC Ludwigsburg. Foto: privat
Jubel über den Meistertitel: Das Oberligateam des HC Ludwigsburg. Foto: privat

Ludwigsburg. Einen geradezu meisterlichen Saisonabschluss haben die Hockey-Frauen des HC Ludwigsburg gefeiert. Mit dem Titelgewinn in der Oberliga qualifiziert sich das Team für die Relegation zu Regionalliga.

Bereits vor dem letzten Spieltag freuten sich die HCL-Frauen über die gewonnene Meisterschaft. Mit einem 6:1-Sieg gegen die TSG Rohrbach beendeten sie nun eine überaus erfolgreiche Saison. Das Team um das Trainergespann Daniel Jakob/Daniel und Tobias Weißer sammelte in 14 Spielen 35 Punkte und lag damit um sieben Zähler vor dem Vizemeister HC Heidelberg.

„Jede Spielerin hat sich sowohl individuell als auch mannschaftlich weiterentwickelt“, freute sich Jakob nach dem Erreichen des Etappenzieles. In den Relegationsspielen müssen die Barockstädterinnen nun noch einmal alles geben. Mit SAFO Frankfurt erwartet sie kein leichter Gegner. Der Hessen-Meister spielte eine verlustpunktfreie Saison mit nur zwei Gegentoren. Schon in der Vorbereitung traf man aufeinander.

Spielentscheidend wird laut Jakob neben den spielerischen Komponenten auch die mentale Stärke sein. Wichtig sei, dass die Abwehr weiterhin diszipliniert bleibt. Eine Favoritenrolle kann und möchte Jakob nicht zuweisen, es werden Spiele mit einem offenen Schlagabtausch erwartet.

Die erste Begegnung der Meisterteams findet am 23. juni um 11 Uhr beim HCL am Fuchshof statt. Das Rückspiel in Frankfurt ist für den 30. Juni terminiert.

HC Ludwigsburg: Buck, Fischer, Fritz, Gerstlauer, Henning, Hirsch, Jäger, Kraut, Krollmann, Schindler, Schmidtmer, Schuhmann, Unkel, Wiesebrock, Weiß, Weißer.