Logo

Knappe Auftaktniederlage für den TC Ludwigsburg in der Tennis-Oberliga

In den entscheidenden Doppeln ziehen die Ludwigsburger Tennisspieler den Kürzeren und verlieren zum Oberliga-Auftakt. Tamm und Erdmannhausen legen dagegen einen Start nach Maß hin.

Jonas Rades. Foto: Baumann
Jonas Rades. Foto: Baumann

Ludwigsburg. Am Sonntag startete der TC Ludwigsburg mit einer 4:5-Niederlage zu Hause gegen den TC Kirchheim/Teck in die Tennisoberliga-Verbandsrunde. Verbandsliga-Neuling TC Erdmannhausen schlug den TC Schorndorf II zum Auftakt 8:1, der TV Tamm startete am Sonntag beim TC Ehingen/Donau mit einem 7:2.

Die Oberliga-Männer von Ludwigsburgs Spielertrainer Sascha Wennagel kamen am Sonntag am heimischen Salonwald gegen den TC Kirchheim/Teck gut aus den Startlöchern: Der langjährige Spitzenspieler Filip Dolezel besiegte im Match-Tiebreak Eric Scherer, Wennagel behielt ebenfalls im Match-Tiebreak die Nerven und Jonas Rades landete einen souveränen Zweisatzsieg für den TCL. Der tschechische Neuzugang Adam Simunek gab sein Match hingegen im Match-Tiebreak knapp ab, auch Felix Veyhle unterlag in zwei Sätzen, zudem hatte Max Müller im Match-Tiebreak Pech.

Nach einem 3:3 aus den Einzeln hatten die Ludwigsburger in den drei Abschlussdoppeln noch beste Siegchancen, doch nur die Paarung Dolezel/Veyhle holte einen Sieg. Müller unterlag mit Philipp Kagström in zwei Durchgängen und auch Simunek/Wennagel mussten ihren Gegnern nach dem verlorenen Match-Tiebreak beim 4:5-Endstand zum knappen Sieg gratulieren. „Wir wollen den Klassenerhalt so früh wie möglich klarmachen“, gibt TCL-Coach Wennagel die Zielsetzung vor.

TV Tamm ohne Spitzenspieler zum Erfolg in Ehingen

In der Verbandsliga kamen die Tammer am Sonntag bestens in die Saison: Der TVT hatte auch ohne Spitzenspieler Dennis Glöckle beim TC Ehingen an der Donau die Partie bereits nach den Einzeln für sich entschieden. Ferdinand Ostrowicki, Tim Wiesner, Marijo Jukic, Aaron Anton und Igor Perak konnten allesamt zur 5:1-Führung vor den Doppeln punkten.

„Unser Ziel ist, die Liga zu halten“, betont Erdmannhausen-Kapitän Luca Schondelmaier. Nach dem 8:1-Kantersieg zum Auftakt gegen den TC Schorndorf II ist der TCE diesem Saisonziel bereits sehr nahe. Auf der heimischen Anlage gewannen Spitzenspieler George Botezan, Henry Tschech, Schondelmaier, Dominik Minkus und Tim-Luca Kühnert alle sofort ihre Einzel zum vorzeitigen Heimerfolg.

Bei den Frauen begann die Runde in der Verbandsliga ebenfalls teilweise bereits am Sonntag, die TK Bietigheim war jedoch spielfrei und startet erst am kommenden Sonntag beim TC Tübingen III.

Autor: