Logo

Turnen

KSV Hoheneck schaltet in den Angriffsmodus

Auf diesen Tag haben die Turnerinnen der KSV Hoheneck lange hingefiebert, am Samstag (16 Uhr) ist es endlich so weit: Heimwettkampf in der 3. Bundesliga und dann auch noch das Saisonfinale.

Uta Ziegler: Mit dem KSV vorbereitet in den Heimwettkampf. Foto: Baumann
Uta Ziegler: Mit dem KSV vorbereitet in den Heimwettkampf. Foto: Baumann

Ludwigsburg. Nach dem sechsten Platz zum Auftakt und dem fünften Rang vor zwei Wochen ist den Hoheneckerinnen der Klassenerhalt bei zehn Tabellenpunkten Vorsprung nur noch theoretisch zu nehmen. In der Gesamttabelle liegt die KSV auf Platz sechs von acht Mannschaften.

Da bei den beiden ersten Wettkämpfen auch etwas Pech dabei war – mit 1,1 beziehungsweise 1,75 Punkten wäre die KSV im engen Tabellenfeld jeweils fünf Plätze weiter vorne gelandet –, ist die Motivation bei den Aufsteigerinnen groß. Deshalb wollen sie vor heimischer Kulisse noch mal richtig angreifen.

„Die Vorfreude bei uns allen ist riesig. Für die Mädels ist es was ganz Großes und Besonderes, nach vielen Jahren in der Regionalliga endlich vor Heimpublikum in der dritten Liga zu starten“, berichtet Trainerin Uta Ziegler von der Stimmung im Team. Alle Turnerinnen sind fit und einsatzbereit: „Wir sind super vorbereitet, alles in Ordnung. Ich bin auch froh, dass bei uns alle geimpft sind und uns das vor keine Probleme stellt.“ Der gesamte Wettkampf ist eine 2G-Veranstaltung, was den organisatorischen Aufwand für den Verein zusätzlich erhöht.

Heimpublikum alles zeigen

Die Frage nach der Zielsetzung beantwortet Ziegler ganz entspannt: „Na, vielleicht noch einen Platz nach vorne rücken. Wir wollen einfach einen guten Wettkampf turnen und unserem Heimpublikum alles zeigen, was wir können.“ Heißt auch, dass die Sicherheitsübungen vom zweiten Wettkampf wieder eingepackt werden. „Alle Doppelsalti und Schrauben kommen wieder in die Bodenübungen und auch am Schwebebalken kommen alle schweren Teile, die wir können, rein“, versichert Trainerin Ziegler. Bereits um 10.30 Uhr turnt die Regionalliga Süd in der Kugelberghalle.

Autor: