Logo

Leichtathletik
Läufer-Duo des LAZ Ludwigsburg fährt zur WM

Kurt Lauer (links) setzt sich gegen Tomer Mualem durch. Foto: Ralf Görlitz
Kurt Lauer (links) setzt sich gegen Tomer Mualem durch. Foto: Ralf Görlitz
Die Junioren-Gala in Mannheim gilt als eine der hochkarätigsten Nachwuchs-Veranstaltungen der Leichtathletik. Nach zwei Jahren fand das Treffen erstmals wieder im Vollformat statt. LAZ-Läufer Kurt Lauer schnappte sich souverän das Ticket für die U 20-WM in Cali.

Mannheim/Ludwigsburg. Mannheim. Tickets für die Junioren-WM , die in diesem Jahr vom 1. bis 6. August in Cali/Kolumbien stattfinden, wurden in Mannheim im 3000-Meter-Hindernis-Rennen vergeben. Kurt Lauer vom LAZ Ludwigsburg ließ sich dabei trotz der heißen Temperaturen von um die 28 Grad nicht von der Qualifikation abbringen und siegte in WM-Norm von 8:59,92 Minuten. Der Israeli Tomer Mualem wurde in 9:05,80 Minuten Zweiter vor Silas Zahlten (LG Brillux Münster) in 9:05,83 Minuten. Der Ludwigsburger „Sportler des Jahres 2021“ ist damit der einzige deutsche Hindernisläufer, der sich für die Titelkämpfe qualifizieren konnte.

Elisa Lechleitner im WM Aufgebot

Erstmals ins WM-Aufgebot schaffte es auch Elisa Lechleitner. Die LAZ-Sprinterin ist die erste Leichtathletin überhaupt, die die Ludwigsburger Farben bei einer Weltmeisterschaft vertreten wird. Am Samstagabend veröffentlichte der Deutsche Leichtathletikverband das Aufgebot für die Weltmeisterschaften vom 15. bis 24. Juli im amerikanischen Eugene (Bundesstaat Oregon). Lechleitner ist nach ihrem starken vierten Platz bei der deutschen Meisterschaft für das 4x400-Meter-Staffelteam des DLV nominiert. „Ich habe mich riesig gefreut über die Nominierung“ sagte die 23-jährige Lehramtsstudentin für Mathematik und Sport an der Uni Stuttgart. Im vergangenen Jahr war Elisa Lechleitner erstmals bei der U23-EM, seinerzeit ebenfalls für die 4x400 Meter-Staffel international dabei gewesen, kam allerdings nicht zum Einsatz. Die Chancen stehen gut, denn mit ihren 52,53 Sekunden ist Lechleitner auch viertschnellste Läuferin in der diesjährigen 400 Meter Bestenliste.

LG Neckar Enz stark im Mehrkampf

Bei den baden-württembergischen Mehrkampfmeisterschaften der Aktiven und U 18 warteten die Athleten von der LG Neckar-Enz mit sehr guten Leistungen auf. Luca Merita schob sich dabei im abschließenden 1500-Meterrennen auf den Bronzeplatz bei der U 18. Lisa Durian wurde mit einer Steigerung von über 300 Zählern Sechste bei den Frauen. Silber und Bronze gab es für die Zehn- beziehungsweise Fünfkampfmannschaft der LG in der Altersklasse U 18 in der prallen Sonne in Weingarten. Zudem lief in Vincent Gnadt beim Meeting in Waiblingen die Norm zur süddeutschen Meisterschaft