Logo

MotoCross

Lars Reuther setzt jetzt auf Honda

Wenn am kommenden Sonntag über 140 Fahrer aus ganz Europa bei dem ersten wichtigen Motocross-Rennen der Saison an den Start gehen, wollen die Brüder Lars und Marcel Reuther aus Pleidelsheim ein Wörtchen im Gesamtklassement mitreden.

350_0900_15262_COSPspor_reuther.jpg
Lars Reuther im neuen Honda-Dress. Foto: Lichtblau

Ludwigsburg. Lars Reuther wurde bei dem traditionsreichen Winterrennen im vergangenen Jahr Achter und hat sich für dieses Jahr einen Platz unter den ersten fünf als Ziel gesetzt. Marcel Reuther, der noch an seiner Masterarbeit schreibt, hatte den Einzug in das Superfinale nicht erreicht, will es aber in diesem Jahr erneut versuchen.

Für die Pleidelsheimer hat dieses Rennen, unweit von ihrem Heimatort, einen besonderen Reiz, da viele Freunde und Bekannte unter den Zuschauern sein werden. Lars Reuther wird ab dieser Saison mit einer Honda vom KMP-Honda- Team von Alex Karg aus Ketsch in das Renngeschehen eingreifen. Nach vielen Trainingsstunden in Italien, Spanien und zuletzt einer Trainingswoche auf einer Sandstrecke bei Cottbus kommt er mit dem neuen Gerät gut zurecht. Einziges Handicap ist noch die Schraube im rechten Sprunggelenk, die seit einem Unfall im vergangenen Jahr die Knochen stabilisiert.

Marcel Reuther setzt weiter auf die KTM-Maschinen, da er neben den Motocross-Rennen auch in der höchsten Klasse (XC Pro) der German Cross Country Serie fahren will. Hier wurde er im Vorjahr Fünfter. Dieses Ergebnis will er auf alle Fälle verbessern. Nach ausgiebigen Testfahrten hat er sich dazu wieder für eine KTM entschieden.

Wie beliebt das Auftaktrennen in Frankenbach bei den Fahrern ist, unterstreicht, dass bereits Wochen vor dem offiziellen Nennungsschluss die Teilnehmerplätze in den Klassen MX 1 und MX 2 ausgebucht waren. Als dreimaliger Gewinner der ADAC MX Masters geht der Kämpfelbacher (Pforzheim) Dennis Ullrich ins Rennen. Ullrich wurde im vergangenen Jahr in Frankenbach hinter seinem Markenkollegen Angus Heidecke Zweiter. Auch der drittplatzierte Filip Neugebauer aus Tschechien will ebenso wie Dominique Thury und Christian Brockel vom GST-Team aus Berlin ein Wörtchen um den Sieg mitreden. Neben Boris Maillard aus Frankreich ist der Teamkollege von Lars Reuther, Jeremy Delince aus Belgien, zum Kreis der Favoriten zu rechnen. Der Renntag beginnt am Sonntag um 9 Uhr.