Logo

sportschießen

Schützengilde Ludwigsburg bleibt am Drücker

ludwigsburg. Im siebten Duell der Bundesligasaison machten es die Luftpistolenschützen der SGi Ludwigsburg wieder einmal sehr spannend. In Scheuring (Kreis Landsberg am Lech) sprang aber ein knapper 3:2-Erfolg heraus. Damit festigte die Truppe vom Kugelberg in der Südgruppe ihren Platz in der Spitzengruppe.

Vorneweg marschieren der SV Waldkirch (14:0 Zähler) und der SV Kelheim-Gmünd (12:2). Ludwigsburg führt als Dritter das punktgleiche Verfolger-Trio an. Vier Vereine des Zwölferfeldes ziehen in die Endrunde im kommenden Jahr ein.

Gegen die SG Edelweiß Scheuring punkteten Julia Hochmuth (376:366 gegen Thomas Ranzinger) und René (373:370 gegen Oliver Balg) sicher. Dagegen musste sich Kevin Venta im Vergleich der beiden Spitzenschützen Morgan Gunnar Johansson mit 380:383 geschlagen geben.

Ludwigsburgs dritten Zähler schnappte sich Aaron Sauter hauchdünn mit 378:377 gegen Arben Kucana. Der diesmal ins Team gerückte Franz Roth hatte gegen Philipp Ranzinger mit einem Ring das Nachsehen (362:363). (ewa)