Logo


Spannendes Lokalderby in der Langhanshalle

SG Schozach-Bottwartal schlägt SG BBM Bietigheim II in der letzten Sekunde – Bönnigheim mit überraschendem Erfolg in Mundelsheim

350_0900_20758_DD_20181007_DD_2162.jpg
Nervenstark: Damir Marjanovic von der SG Schozach-Bottwartal.Foto: Baumann

Ludwigsburg. In der Handball-Württemberg-Liga hat die SG Schozach Bottwartal das Derby gegen die SG BBM Bietigheim II knapp mit 28:27 gewonnen. Lokalrivale SKV Oberstenfeld war bei der HSG Schönbuch mit 28:23 erfolgreich. Auch in der Landesliga gab es ein Derby: Der TV Mundelsheim unterlag dem TSV Bönnigheim in der Käsberghalle mit 30:32.

SG Schozach-Bottwartal – SG BBM Bietigheim II 28:27. – Das Spiel war vor 200 Zuschauern in der Langhanshalle in Beilstein von Beginn an spannend, mehrfach wechselte die Führung. Nach einer Viertelstunde war die Partie beim 7:7 ausgeglichen, danach setzte sich die SG Schozach-Bottwartal bis zur 26. Minute auf 14:9 ab. Doch zwei Überzahlphasen brachten Bietigheim bis kurz nach der Halbzeit wieder heran (15:15). Bis zum Schluss blieb es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Dem 22:22 durch Damir Marjanovic (47.) folgte das 27:27 durch Bietigheims Jan Strohmeier 66 Sekunden vor Ende. Mit dem Ablauf der Spielzeit gab es einen Siebenmeter für die Gastgeber. Marjanovic hielt dem Druck Stand und verwandelte zum 28:27-Siegtreffer.

Schozach-Bottwartal: Hämmerling, Ernst; Weckerle (2), Linder, Merz (3/1), Heinz, Ziegler, Gallus (3), Rossmeier (4), Zieker (1), Schmitz (5), Keller, Marjanovic (6/2), Baumann (4).

SG II: Reich, Neff; Vukotic, Strohmeier (1), Stingel (4/2), Kistermann (1), Wiederhöft (5), König, M. Urban (4), Lanig (4), Grimm (5), Pech (2), L. Urban, Heling (2).

HSG Schönbuch – SKV Oberstenfeld. – Schon der Start verlief für die Oberstenfelder nach Maß. Bereits in der vierten Minute erzielte Marc Pflugfelder das 5:0 für die Gäste. Ein Doppelschlag von Nick Teske brachte das 3:12 (19.). Danach versuchten die Gastgeber noch einmal alles, um heranzukommen, aber selbst nach dem 20:23 (52.) blieb der SKV souverän und antwortete mit zwei Treffern zum 25:20, die das Spiel endgültig entschieden.

SKV: Uhl, Neumann; Fuhrmann, Schädlich (1), Goller (2), Pflugfelder (7/3), Stauch, Lehmann (5/2), Deseife, Selcho, Bütner (1), Eisele (3), Teske (5), Hölzel.

TV Mundelsheim – TSV Bönnigheim 30:32. – Bereits in der ersten Hälfte eroberte Bönnigheim die Führung und hatte bis zum Schluss die Nase vorne.

TVM: A. Schmidt, Hermann; Schläfke, Bender (7), Tschürtz (3), Müller (3), Hagel, M. Schmidt, Schnetzer (2), Hochschwimmer, Michy (6), Gassner (9/3), Salles.

TSV: Nicht, Schelling; Qual (2), Track (4), Hepperle (1), Jo. May (2), Ja. May (4), Schuster (1), Daub (2), Zäh (11/6), Stierl (2), Zundel, Böer (3), Strapko.