Logo

Hertha-Trainer

«Entspannung»: Klinsmann mailt Lizenz-Informationen an DFB

Berlin (dpa) - Jürgen Klinsmann hat in Sachen gültige Trainer-Lizenz selbst von «Entspannung» gesprochen.

Jürgen Klinsmann
Muss wohl dem DFB noch eine gültige Fußballlehrer-Lizenz nachweisen: Herthas Trainer Jürgen Klinsmann. Foto: Andreas Gora/dpa

«Die Informationen, die der DFB braucht, habe ich ihnen schon zugemailt», erklärte der Cheftrainer von Hertha BSC in einer Fan-Fragerunde auf Facebook. «Es hat alles seine Ordnung. Das ist gar kein Problem», ergänzte der 55-Jährige. Nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung sei Klinsmann derzeit den Nachweis einer gültigen Fußballlehrer-Lizenz schuldig.

«Die liegt irgendwo in meinem Häuschen in Kalifornien in irgendeiner Schublade. Die werden wir schon wieder finden», sagte der einstige Welt- und Europameister. Auch Hertha sieht keine Probleme. Bis zum Spiel gegen den FC Bayern am Sonntag (15.30 Uhr) seien noch ein paar Tage Zeit, hieß es vom Berliner Fußball-Bundesligisten.

Sein Team würde «voller Energie und voller Selbstvertrauen» in das «Mega-Spiel gegen den FC Bayern» gehen, betonte Klinsmann mit Hinweis auf zuletzt vier Spiele ohne Niederlage und eine gutes Trainingslager in der Winterpause in den USA: «Was gibt es Schöneres, als jetzt den FC Bayern zu erwarten?», sagte der Hertha-Coach. Klinsmann hatte als Spieler in 84 Spielen 48 Tore für die Münchner erzielt. Vom Sommer 2008 bis April 2009 war Klinsmann Bayern-Trainer.

Bild-Bericht

Hertha BSC