Logo

Premier League
Liverpool oder Man City? - Klopp braucht Schützenhilfe

Jürgen Klopp
Ist im Kampf um den nationalen Titel auf Schützenhilfe angewiesen: Liverpool-Coach Jürgen Klopp. Foto: Owen Humphreys
Spannung bis zum Schluss. Manchester City und der FC Liverpool liefern sich am letzten Spieltag ein Fernduell um den Titel in der Premier League. Die Reds hoffen auf Unterstützung einer Clublegende.

Manchester/Liverpool. FC Liverpool oder Manchester City? Starcoach Pep Guardiola oder Kulttrainer Jürgen Klopp? Die Entscheidung um die englische Fußball-Meisterschaft fällt beim Saisonfinale der Premier League an diesem Sonntag.

«Solche Kämpfe wünscht man sich in der Premier League mit dem letzten Spieltag und zwei Mannschaften, die um den Titel kämpfen», sagte Liverpool-Coach Klopp dem Sender Sky Sports.

Mit einem Punkt Vorsprung kann Titelverteidiger City mit einem Sieg die Meisterschaft perfekt machen. Doch es geht ausgerechnet gegen Aston Villa (17.00 Uhr/Sky), das von LFC-Vereinslegende Steven Gerrard trainiert wird. «Wenn ich ein Spiel machen würde und Dortmund oder Mainz helfen könnte, wäre das eine zusätzliche Motivation. Aber ich spiele nicht und Stevie auch nicht», sagte Klopp.

«Spüre eine unglaubliche Zuversicht»

Verlieren die Cityzens um Nationalspieler Ilkay Gündogan oder spielen unentschieden, könnte sich der Ex-Dortmund-Coach mit einem Sieg gegen die Wolverhampton Wanderers zum zweiten Mal nach 2020 die Krone aufsetzen. Ein Remis dürfte den Reds aufgrund der schlechteren Tordifferenz nicht reichen. «Ich spüre eine unglaubliche Zuversicht und positive Stimmung rund um Anfield», berichtete Klopp.

Dass Liverpool überhaupt am letzten Spieltag noch um den Titel mitspielt, verdankt die Elf einer furiosen Aufholjagd. Im Januar hatte der Rückstand auf Manchester noch elf Punkte betragen.

Für das in den letzten Jahren erfolgsverwöhnte City wäre es der erste Saisontitel. «Wir wollen den Moment genießen», erklärte Guardiola. Liverpool könnte sich mit dem Erfolg Selbstvertrauen für das Champions-League-Finale gegen Real Madrid am 28. Mai in Paris holen.

© dpa-infocom, dpa:220522-99-382936/3