Logo

Anti-Terror-Einsätze: Freilassung aller Verdächtigen angeordnet

Düsseldorf (dpa) - Für die bei Anti-Terror-Einsätzen in NRW und Baden-Württemberg festgenommenen mutmaßlichen Islamisten ist die Freilassung angeordnet worden. Die Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf bestätigte entsprechende Medienberichte. Einige Männer seien bereits wieder auf freiem Fuß. Bei den Durchsuchungen habe man «keinen Sprengstoff und keine Waffen» finden können. Das sei der Verdacht gewesen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat liefen aber weiter.