Logo

Deutscher Astronaut Gerst startet zur Raumstation ISS

Baikonur (dpa) - Vier Jahre nach seiner ersten Weltraummission bricht der deutsche Astronaut Alexander Gerst zu seiner zweiten Expedition ins All auf. Um 13.12 Uhr deutscher Zeit startet «Astro_Alex» mit einer Sojus-Rakete vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan zu seiner Mission «Horizons» auf der Internationalen Raumstation ISS. Dort soll der Astronaut im Herbst als erster Deutscher das Kommando übernehmen. Gerst hatte schon 2014 rund sechs Monate auf der ISS verbracht.