Logo

Kampf gegen Schneemassen - Gefahr von Lawinen bleibt hoch

Berlin (dpa) - Gesperrte Zugstrecken, ausgefallener Unterricht und hohe Lawinengefahr: Vor allem im Süden Bayerns und in Österreich kämpfen die Menschen mit den Schneemassen. Die Siedlung Buchenhöhe in Berchtesgaden und die Gemeinde Jachenau sind wegen Schnees weitgehend abgeschnitten, aber mit Lebensmitteln ausreichend versorgt. Fahrgäste der Regionalbahnen südlich von München müssen auch heute mit gesperrten Strecken klarkommen. In Bayern kam seit dem Wochenende ein Mensch in einer Lawine ums Leben. In Österreich starben seit dem Wochenende mindestens sieben Menschen im Schnee.