Logo

Kramp-Karrenbauer: Wechsel Maaßens «im Einvernehmen mit der SPD»

Berlin (dpa) - CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Beförderung von Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen zum Staatssekretär im Bundesinnenministerium gegen Kritik aus der SPD verteidigt. Es sei die SPD gewesen, die die Ablösung Maaßens zu einer Koalitionsfrage gemacht habe, sagte Kramp-Karrenbauer im «heute journal» des ZDF. Diese Frage sei geklärt worden, und zwar nicht nur von einer Koalitionspartei, sondern im Einvernehmen auch mit den Sozialdemokraten. Die CDU sei froh, dass diese Regierung ihre Arbeit fortsetzen könne.