Logo

Länder-Tarifrunde fortgesetzt - Offene Punkte komplex

Potsdam (dpa) - Arbeitgeber und Gewerkschaften haben in Potsdam ihre Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder fortgesetzt. Wie es hieß, hatten die Verhandlungsführungen beider Seiten bis in die frühen Morgenstunden zusammengesessen. Nach Angaben aus Verhandlungskreisen sind vor allem die Berechnungen für eine Neugestaltung der Entgeltordnung sehr komplex. Die Gewerkschaften - die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und der Beamtenbund dbb - fordern zudem für die rund eine Million Tarifbeschäftigten sechs Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro mehr im Monat.