Logo

Proteste in Hongkong verhindert

Hongkong (dpa) - Demonstrationsverbote und eine massive Polizeipräsenz haben in Hongkong größere Proteste von Regierungsgegnern verhindert. Bei kleineren Aktionen, die Peking-freundliche Kräfte mit roten chinesischen Nationalflaggen zum Teil in Einkaufszentren organisiert hatten, kam es auch zu Handgreiflichkeiten und Rangeleien mit china-kritischen Demonstranten. Es gab eine nicht bekannte Zahl von Festnahmen. Einen geplanten Marsch nahe der Grenze zu China hatte die Polizei nicht genehmigt. Trotz des Verbots kamen einige Hundert Demonstranten.