Logo

Steinmeier beginnt Staatsbesuch in Südafrika

Johannesburg (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beginnt heute einen dreitägigen Staatsbesuch in Südafrika. Angesichts globaler Herausforderungen durch Handelskonflikte, Klimawandel und Migration setzt er auf eine engere Zusammenarbeit mit dem wichtigen afrikanischen Partnerland. Südafrika gehört als einziges Land des Kontinents zur G20-Gruppe der führenden Industrie- und Schwellenländer. Steinmeier beginnt seine Gespräche in Johannesburg, am Abend fliegt er nach Kapstadt weiter.