Logo

Trump hält Ansprache zur Lage der Nation

Washington (dpa) - Überschattet vom Streit um die von ihm geforderte Mauer an der Grenze zu Mexiko hat US-Präsident Donald Trump seine bislang zweite Ansprache zur Lage der Nation begonnen. Trump trat vor den Kongress, in dem die Demokraten seit Jahresbeginn die Mehrheit im Abgeordnetenhaus haben. Trumps Republikaner kontrollieren weiterhin den Senat, die andere Kammer des US-Parlaments. Nur Stunden vor der Rede hatte Trump erneut den Bau der Mauer gefordert, für den er 5,7 Milliarden Dollar vom Kongress bewilligt haben will. Die Demokraten - auf deren Stimmen Trump angewiesen ist - lehnen das strikt ab.