Logo

«Unwort des Jahres» wird verkündet

Darmstadt (dpa) - «Asyltourismus», «Vogelschiss» oder ein ganz anderer Begriff? Das «Unwort des Jahres» wird heute in Darmstadt bekannt gegeben. Für das Jahr 2018 waren bei der sprachkritischen Jury etwa 900 Einsendungen mit mehr als 500 Vorschlägen eingegangen. Das teilte Jurysprecherin Prof. Nina Janich von der Technischen Universität Darmstadt mit. Zum «Unwort des Jahres» kürt die Jury seit 1991 jedes Jahr einen Begriff, der aus ihrer Sicht gegen das Prinzip der Menschenwürde oder gegen Prinzipien der Demokratie verstößt. 2016 fiel die Wahl auf «Volksverräter», 2017 auf «Alternative Fakten».