Logo

Vettel bestraft: Drei Plätze nach hinten in Österreich

Spielberg (dpa) - Sebastian Vettel hat seinen Startplatz drei für das Formel-1-Rennen in Österreich verloren. Der Ferrari-Pilot wurde von den Rennkomissaren wegen einer Behinderung in der Qualifikation um drei Positionen nach hinten versetzt. Die Pole Position hatte sich Valtteri Bottas im Mercedes erobert. Der britische WM-Führende und Titelverteidiger Lewis Hamilton wurde im zweiten Silberpfeil Zweiter vor Vettel. Durch dessen Strafe rückte Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari auf Position drei vor Max Verstappen im Red Bull.