Logo

VW-Chef fordert von der Politik eine «echte Agenda Auto»

Wolfsburg (dpa) - VW-Chef Herbert Diess hat von der Bundespolitik eine positivere Haltung gegenüber der Autoindustrie gefordert. «Leider kann sich zurzeit anscheinend kaum jemand in der deutschen Parteienlandschaft eine positive Perspektive für das Auto vorstellen», sagte Diess der «Bild am Sonntag». Es fehle in Deutschland eine «echte Agenda Auto». Außerdem habe man sich viel zu lange mit Diesel-Gipfeln aufgehalten. Insgesamt nehme er wahr, «dass wir nur von Umfrage zu Umfrage denken, von Wahl zu Wahl», sagte Diess.