Logo

Zwangsversteigerung von Becker-Erinnerungsstücken zu Ende

London (dpa) - Dutzende Erinnerungsstücke aus der Karriere von Ex-Tennisstar Boris Becker sind bei einer Zwangsversteigerung des britischen Auktionshauses Wyles Hardy & Co unter den Hammer gekommen. Die Gebote für viele der Gegenstände aus Beckers persönlichem Besitz wie Uhren, Medaillen und Pokale stiegen in den letzten Stunden noch einmal erheblich an. Manche sogar um mehr als das Zehnfache. So erzielte die Kopie eines US-Open-Pokals zum Beispiel umgerechnet rund 167 500 Euro. Insgesamt rechnen Beobachter mit einem Erlös von deutlich mehr als 557 000 Euro.