Logo

Polizei fasst drei mutmaßliche «Enkeltrick»-Betrüger

Esslingen am Neckar (dpa/lsw) - Die Polizei hat in Esslingen eine Frau und zwei Männer festgenommen, die mutmaßlich mit dem sogenannten Enkeltrick eine Seniorin um mehrere tausend Euro bringen wollten. Ein aufmerksamer Bankmitarbeiter habe den Betrug verhindert und die Polizei gerufen, teilte die Polizei am Freitag mit. Eine 21-Jährige hatte am Mittwoch eine 83 Jahre alte Frau angerufen und behauptet, ihre Enkelin zu sein und Geld für eine angebliche Mietzahlung zu benötigen. Die Seniorin sagte ihr schließlich Hilfe zu.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild
Esslingen am Neckar.

Kurz darauf erschien laut Polizei ein 21 Jahre alter Mann bei der Frau und begleitete sie zur nächsten Bankfiliale. «Der dortige Bankmitarbeiter schöpfte angesichts der hohen Bargeldsumme allerdings Verdacht, reagierte genau richtig und alarmierte sofort die Polizei», hieß es. Die Polizei konnte den jungen Mann noch in der Bank festnehmen. Weitere Ermittlungen führten die Beamten zu der 21-Jährigen und einem 23 Jahre alten mutmaßlichen Komplizen, die jeweils in ihren Wohnungen angetroffen werden konnten. Die Beschuldigten waren den Angaben zufolge geständig und kamen bis zu ihrem Gerichtstermin wieder auf freien Fuß. Ob das Trio noch weitere Taten begangen haben soll, muss nun noch ermittelt werden.

© dpa-infocom, dpa:210226-99-604150/2

Mitteilung der Polizei