Logo

Verkehr
72-Jähriger bei Unfall auf Bundesstraße 29 getötet

Krankenhaus
Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte
Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 29 bei Aalen ist ein 72 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Der Mann geriet kurz vor einer Bahnüberführung teilweise auf die linke Fahrbahn und wurde zwischen mehreren Lastwagen hin und her geschleudert, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Warum der Autofahrer die Fahrspur wechselte, war vorerst unklar.

Aalen. Zunächst prallte der Mann mit dem Anhänger eines vorausfahrenden Lastwagens zusammen. Wegen der Wucht des Aufpralls stieß das Fahrzeug wiederum seitlich mit dem Anhänger eines entgegenkommenden Lasters zusammen. Dessen Fahrer bremste und wich aus. Unterdessen schleuderte das Fahrzeug zurück gegen den Anhänger des ersten Lasters. Das Auto geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte schließlich mit einem dritten Lkw. Die drei Fahrer der Sattelzüge blieben unverletzt. Der Schaden wurde mit etwa 260 000 Euro angegeben.

Mitteilung

© dpa-infocom, dpa:230124-99-334916/2