Logo

Sport
Adler-Clubchef Hopp wird Eishockey-Präsidium abgeben

Eishockey
Eishockey-Pucks liegen im Torraum. Foto: Uwe Anspach
Adler-Gesellschafter Daniel Hopp will sich aus dem Präsidium des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) zurückziehen und wird bei der Wahl am 7. Mai nicht mehr antreten. Das bestätigte der 41-Jährige am Dienstag am Rande der Vorstellung des Mannheimer Interimstrainers Bill Stewart. «Nach acht Jahren habe ich für mich gesagt, dass es ein guter Zeitpunkt ist aufzuhören», sagte Vizepräsident Hopp. «Wir übergeben den Verband in einer guten Verfassung. Es war eine spannende und tolle Reise. Ich habe viel Zeit und Engagement in die vergangenen Jahre gesteckt.»

Mannheim. Zuvor hatte die «Eishockey News» von Hopps Rückzug aus dem DEB-Präsidium berichtet. Auch DEB-Präsident Franz Reindl hatte angekündigt, bei der Wahl nicht mehr antreten zu wollen.

DEL-Spielplan

Vereinsmitteilung

© dpa-infocom, dpa:220329-99-716372/3