Logo

Staatsanwaltschaft

Anklage nach tödlichem Messerstich erhoben

Nach einem tödlichen Streit in Pforzheim hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen jungen Mann erhoben. Der 28-Jährige soll im März einem 19-Jährigen mit einem Messer in die Brust gestochen haben, so dass dieser starb. Die Staatsanwaltschaft beschuldigt ihn den Angaben von Dienstag zufolge des Totschlags. Der Verdächtige kam wenige Tage nach der Tat in Untersuchungshaft und hat sich seit seiner Festnahme nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Pforzheim. Pressemitteilung

© dpa-infocom, dpa:220621-99-745720/2