Logo

Pendelverkehr
Bahn bietet verschließbare Fahrradboxen an

Fahrradwaggon
Blick auf ein Fahhrad-Symbol auf einer Fensterscheibe. Foto: Christophe Gateau
Wer mit dem Rad und der Bahn pendelt, kann an einigen Bahnhöfen ab sofort den Drahtesel wettergeschützt und sicher verschlossen in Boxen parken. An acht Bahnhöfen bundesweit werde das Angebot getestet, teilte die Deutsche Bahn am Dienstag mit. Jeweils fünf neue Fahrradboxen stehen demnach nun an den Bahnhöfen im hessischen Gelnhausen und Kassel, im saarländischen Homburg, im rheinland-pfälzischen Kaiserslautern, in Marbach am Neckar und Plochingen in Baden-Württemberg ebenso wie im bayerischen Passau. Am Bahnhof Gießen wurden zusätzlich zu sieben bereits bestehenden weitere sieben Fahrradboxen errichtet.

Frankfurt/Main (dpa) - . Die Fahrradparkplätze können den Angaben zufolge für mindestens drei Monate zum Preis von 15 Euro pro Monat gemietet werden. Werden sie gut angenommen, soll das Angebot auf weitere Bahnhöfe ausgeweitet werden. 

Pressemitteilung Bahn

© dpa-infocom, dpa:220405-99-803830/2