Logo

Boys' und Girls' Day: Berufe ausprobieren ohne Klischees

Stuttgart (dpa/ls w) - Jenseits von Geschlechterklischees können Schüler ab Klasse 5 am «Boys' Day» und «Girls' Day» am Donnerstag in verschiedene Berufe hineinschnuppern. «Wir wollen Mädchen wie Jungen dabei unterstützen, ihre berufliche Entscheidung entsprechend den eigenen Neigungen und frei von Rollenklischees zu treffen», sagte Christian Rauch, Leiter der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch. Mädchen sollen an diesem Tag vor allem technische und naturwissenschaftliche Arbeitsfelder ausprobieren können, Jungen soziale. Rund 1300 Unternehmen sind nach Angaben der Arbeitsagentur beteiligt. Schirmherr beider Veranstaltungen ist Sozialminister Manfred Lucha (Grüne).

Girls' Day bei Siemens
Eileen, Charlotte, Corinna und Yvonne (l-r) üben bei der Firma Siemens das Löten. Foto: Achim Scheidemann/Archiv
Stuttgart.

Stuttgart (dpa/ls
w) - Jenseits von Geschlechterklischees können Schüler ab Klasse 5 am «Boys' Day» und «Girls' Day» am Donnerstag in verschiedene Berufe hineinschnuppern. «Wir wollen Mädchen wie Jungen dabei unterstützen, ihre berufliche Entscheidung entsprechend den eigenen Neigungen und frei von Rollenklischees zu treffen», sagte Christian Rauch, Leiter der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch. Mädchen sollen an diesem Tag vor allem technische und naturwissenschaftliche Arbeitsfelder ausprobieren können, Jungen soziale. Rund 1300 Unternehmen sind nach Angaben der Arbeitsagentur beteiligt. Schirmherr beider Veranstaltungen ist Sozialminister Manfred Lucha (Grüne).

Girls' Day

Boys' Day