Logo

Cyberangriff auf IT-Technik bei «Medizin Campus Bodensee»

Beim Klinikverbund «Medizin Campus Bodensee» fällt die komplette Computer- und Informationstechnik aus - später wird klar: Es war ein Hackerangriff. Der Geschäftsführer spricht von einer «bedrohlichen Ausnahmesituation».

IT-Technik bei «Medizin Campus Bodensee» ausgefallen
Eine Stele mit der Aufschrift «Klinik Tettnang - Medizin Campus Bodensee» steht vor dem Eingang. Foto: Felix Kästle/dpa/Archiv
Friedrichshafen.

Friedrichshafen (dpa/lsw) - Der Klinikverbund «Medizin Campus Bodensee» ist Ziel eines Hackerangriffs geworden. Dies teilte das Unternehmen am Donnerstag in Friedrichshafen am Bodensee mit. Es seien hauptsächlich das Klinikum Friedrichshafen und die Klinik Tettnang betroffen. Vorsorglich seien alle Server und Geräte heruntergefahren worden. Die Patientenversorgung sei weiterhin gewährleistet. Zunächst hatte der Südwestrundfunk darüber berichtet.

Die Rettungsleitstelle wurde laut Mitteilung informiert, so dass Notfall-Patienten in andere Krankenhäuser gebracht wurden. Der Geschäftsführer des Klinikverbunds, Franz Klöckner nannte den Cyberangriff eine «bedrohliche Ausnahmesituation». Die Polizei sei eingeschaltet worden. Sie werde mit ihren Cybercrime-Spezialisten gemeinsam mit der IT-Abteilung des Klinikums den Angriff analysieren. Der «Medizin Campus Bodensee» hat rund 540 Betten - davon 370 im Krankenhaus Friedrichshafen.

© dpa-infocom, dpa:220113-99-694668/4

SWR-Bericht

Hinweis zum IT-Ausfall auf der Internetseite

Mitteilung zum Hackerangriff