Logo

DHU vertreibt mehr als neun Milliarden Kügelchen

Globuli
Aus einem Röhrchen geschüttete homöopathische Globuli. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Karlsruhe (dpa/lsw) - Die Schwabe-Gruppe mit dem Globuli-Hersteller Deutsche Homöopathie-Union (DHU) will die Produktion am Standort Karlsruhe ausbauen und zusammenführen. «Wir wollen uns auf einen Standort konzentrieren», sagte eine Sprecherin der Gruppe am Montag. Der rund zehn Kilometer entfernte Standort Ettlingen, wo vor allem Salben und Cremes hergestellt werden, soll verkauft werden.
Karlsruhe.

Die DHU selbst stellt 9,4 Milliarden Globuli-Kügelchen im Jahr her, wie die «Badischen Neuesten Nachrichten» berichteten. «Ich denke, damit sind wir europaweit die Größten», sagte Geschäftsführer Frank Waimer der Zeitung. Die Kügelchen hätten ein Gesamtgewicht von 80 Tonnen. Hinzu kämen Tropfen und 300 Tonnen Tabletten. Rund 20.000 verschiedene Arzneimittel würden allein für den deutschen Markt hergestellt.

Das Unternehmen beschäftigt dem Bericht zufolge 400 Mitarbeiter, davon 15 auf einer Plantage in Stutensee (Landkreis Karlsruhe). Dort würden 300 Arten heimischer Heilpflanzen wie Ringelblume und Sonnenhut angebaut. Exotisches wie die Brechnuss werde importiert.

Zur Schwabe-Gruppe gehören mehrere Unternehmen der Pharma- und Gesundheitsbranche. Dort sind den Konzernangaben zufolge mehr als 4000 Menschen beschäftigt. Der Umsatz liege bei rund 900 Millionen Euro. Details nennt das Familienunternehmen nicht.

© dpa-infocom, dpa:220214-99-122828/2

Bericht (Bezahlzugang)

Über die DHU