Logo

Drogen in Sofa und Kühlschrank geschmuggelt: Männer in Haft

Kempten (dpa) - Rund 55 Kilo Marihuana sollen zwei Männer im Allgäu in Möbeln nach Deutschland geschmuggelt haben. Die beiden Verdächtigen hätten die Drogen unter anderem in ein Sofa und einen Kühlschrank eingebaut, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zollbeamte hatten die Drogen demnach bei einer Kontrolle Anfang November an einem Grenzübergang aus dem Ausland nach Baden-Württemberg in einem Kleintransporter sichergestellt, den ein 24 Jahre alter Betreiber einer Transportfirma in Kempten fuhr. Der 24-Jährige und ein 27 Jahre alter weiterer Verdächtiger sitzen inzwischen in U-Haft.

Marihuana
Eine Polizistin hält kleine Tütchen mit Marihuana in den Händen. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild
Kempten (Allgäu).

Details zum Ort der Kontrolle und den Verdächtigen wollte ein Polizeisprecher aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen.

© dpa-infocom, dpa:211123-99-109700/3

Mitteilung Polizei