Logo

Staatsanwaltschaft
Gast bestohlen und ermordet: Anklage gegen Hotelchef erhoben

Gegen einen Stuttgarter Hotelchef ist Anklage wegen Mordes und veruntreuender Unterschlagung erhoben worden. Der 47-Jährige soll einen Hotelgast im Frühjahr zuerst bestohlen und - als dieser ihm auf die Schliche kam - ermordet haben, wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart am Freitag mitteilte.

Stuttgart. Demnach hatte der Beschuldigte 100.000 Euro, die für den Gast in einem Safe lagen, gestohlen. Als der 59-Jährige das bemerkt und den Hotelier zur Rede gestellt habe, soll es am Ostersonntag zum Mord gekommen sein: Der Anklage zufolge schlug der Hotelchef in der Tiefgarage des Hauses mit einer Kugelhantel auf sein Opfer ein und würgte den Mann anschließend. Die Leiche soll er in einem Wald in Esslingen vergraben haben.

Der beschuldigte Deutsche ist in Untersuchungshaft, das Landgericht Stuttgart entscheidet nun über die Eröffnung des Hauptverfahrens.

© dpa-infocom, dpa:220923-99-870467/2