Logo

Volleyball-Bundesliga
Halle nicht fertig: VfB Friedrichshafen verschiebt Heimspiel

Volleyball
Volleybälle liegen in einer Halle. Foto: Soeren Stache
Der Volleyball-Vizemeister VfB Friedrichshafen muss sein erstes Heimspiel in der Bundesliga verschieben. Der Umbau der neuen Heimspielstätte im Hangar R am Bodensee-Airport verzögere sich, teilte der VfB am Donnerstag mit. Daher finde die Partie gegen die SVG Lüneburg statt am 23. Oktober erst am 8. Dezember (19.30 Uhr) statt. In die neue Saison startet Friedrichshafen am 16. Oktober (16.00 Uhr) beim Meister Berlin Recycling Volleys.

Friedrichshafen. Damit steht auch fest, dass die Mannschaft von Trainer Mark Lebedew zum Start der Saison zunächst dreimal nacheinander auswärts antreten muss. Erstmals zu Hause spielt sie am 12. November (20.00 Uhr) gegen die Netzhoppers KW-Bestensee. In der vergangenen Spielzeit musste der VfB alle Heimspiele in Ulm austragen, weil die Friedrichshafener ZF-Arena wegen Baumängeln nicht mehr zur Verfügung stand.

Kader VfB Friedrichshafen

Vereinsmitteilung

Bundesliga-Spielplan

© dpa-infocom, dpa:220922-99-858454/2