Logo

Kinder tot aufgefunden: Mutter vorläufig festgenommen

Ulm (dpa/lsw) - Weil sie im Verdacht steht, ihre beiden Kinder getötet zu haben, ist eine 36-Jährige am Montag vorläufig festgenommen worden. Der Vater der beiden drei und sechs Jahre alten Kinder hatte diese am Montagmorgen im Raum Ehingen (Alb-Donau-Kreis) tot in der gemeinsamen Wohnung gefunden, wie die Polizei mitteilte.

Blaulicht Polizei
Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa
Ulm.

Die Polizei habe sofort die Ermittlungen aufgenommen und mit einem Großaufgebot nach der Mutter der Kinder gefahndet. Sie sei wenig später vorläufig festgenommen und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Frau sei nicht im Zustand für eine Vernehmung gewesen, hieß es. Weshalb sich der Verdacht gegen die Mutter richtet, wollte die Polizei zunächst nicht sagen. Auch zur Todesursache der Kinder machte die Polizei zunächst keine Angaben. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion der Kinder angeordnet. Sowohl der Tathergang als auch die Hintergründe der Tat seien noch unklar, sagte eine Sprecherin.

© dpa-infocom, dpa:210426-99-361166/2

Mitteilung der Polizei