Logo

Landesregierung: Maskenpflicht auch im Fern- und Flugverkehr

Eine Passantin mit Maske geht an einem Hinweisplakat vorbei
Eine Passantin mit Mund-Nasen-Schutz geht an einem Hinweisplakat mit der Aufschrift "Mundschutz Pflicht!" vorbei. Foto: Kay Nietfeld/dpa
Stuttgart.

Stuttgart (dpa/lsw) - Baden-Württemberg will sich für eine bundesweit einheitliche Maskenpflicht im Fern- und Flugverkehr einsetzen. Dies teilte das Staatsministerium in Stuttgart mit. Die Corona-Lenkungsgruppe der Landesregierung beschloss außerdem, dass Werkstätten für behinderte Menschen ab nächster Woche wieder öffnen können. Zunächst soll allerdings nur ein Viertel der Arbeitsplätze genutzt und in Kleingruppen von höchstens sechs Beschäftigten gearbeitet werden. Ob die in den Werkstätten beschäftigten Menschen wieder arbeiten wollen, sei freiwillig.