Logo

Luftverkehr
Geringe Auswirkungen des Pilotenstreiks im Südwesten

Lufthansa-Piloten streiken im Südwesten
Ein Passagier hat seine Füße gegen die Scheibe gestemmt und beobachtet eine Lufthansa-Maschine auf dem Vorfeld. Foto: Boris Roessler
Der ganztägige Streik der Lufthansa-Piloten an diesem Freitag hat sich nur wenig auf den Luftverkehr in Baden-Württemberg ausgwirkt. In Stuttgart seien drei Flüge nach und zwei Flüge von Frankfurt am Main gestrichen worden, sagte eine Flughafensprecherin. Die drei Flüge nach und drei Flüge von München sollten hingegen abheben, da diese von der Lufthansa Cityline durchgeführt werden.

Stuttgart. Am Bodensee-Airport in Friedrichshafen wurden laut einem Sprecher zwei der fünf Lufthansa-Flüge nach und von Frankfurt abgesagt. Der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden ist hingegen nicht betroffen, da die Lufthansa den Flughafen nicht anfliegt.

Lufthansa hatte bereits am Donnerstag angesichts der Drohung nahezu das komplette Programm an den Drehkreuzen München und Frankfurt gestrichen. Betroffen sind rund 130.000 Passagiere von mehr als 800 Flügen, die in den beiden Sädten ausfallen.

Die Gesellschaften Eurowings, Lufthansa Cityline und Eurowings Discover sind von dem Arbeitskampf nicht betroffen und sollen planmäßig fliegen.

© dpa-infocom, dpa:220901-99-596894/3