Logo

Fußball

Schmidt resümiert: Heidenheim fehlt die «Abgezocktheit»

Trainer Frank Schmidt vom 1. FC Heidenheim hat vor dem letzten Spieltag ein positives Saisonfazit gezogen. Zugleich erklärte der 48-Jährige, was den Schwaben zu einem absoluten Topteam der 2. Fußball-Bundesliga noch fehlt. «Also, ich bin schon mal sehr zufrieden, dass wir Platz acht eingetütet haben und damit unser Vorjahresergebnis bestätigt haben», sagte Schmidt, der zum Abschluss gegen den Karlsruher SC am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) noch mal einen Sieg anstrebt, im Interview der «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten» (Donnerstag). Dass seine Spieler «auf der Zielgeraden nicht mehr ganz die Power hatten, liegt auch daran, dass wir in allen Laufdaten mit großem Abstand ligaweit Spitze sind.»

Trainer Frank Schmidt vom 1. FC Heidenheim
Trainer Frank Schmidt vom 1. FC Heidenheim. Foto: David Inderlied
Heidenheim.