Logo

Handel
Stuttgart wird erste Fairtrade-Region in Baden-Württemberg

Die Region Stuttgart wird die erste Fairtrade-Region Baden-Württembergs. Wie die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart mitteilte, wird sie durch den Verein Fairtrade Deutschland zertifiziert. Die entsprechende Urkunde soll demnach am 31. Januar in Stuttgart übergeben werden. «Fairtrade verändert Handel(n) durch bessere Preise für Kleinbauernfamilien und sorgt für menschenwürdige Arbeitsbedingungen für Beschäftigte auf Plantagen in Entwicklungs- und Schwellenländern», sagte Uta Hörmann von der Region Stuttgart.

Stuttgart. Voraussetzung für die Zertifizierung ist laut Hörmann unter anderem die dauerhafte Verwendung von fair gehandelten Produkten in der Geschäftsstelle des Verbands Region Stuttgart. Auch müsse innerhalb des Verbandsgebietes eine bestimmte Anzahl von Geschäften, Schulen, Vereinen und Kirchen als Fairtrade zertifiziert sein. Bundesweit gibt es Hörmann zufolge bislang fünf Fairtrade-Regionen.

In der Region Stuttgart sind demnach aktuell 33 Kommunen als Fairtrade-Towns ausgezeichnet, drei weitere sowie der Landkreis Böblingen befinden sich derzeit im Bewerbungsverfahren. Fairtrade-Towns fördern den fairen Handel auf kommunaler Ebene. Zur Region Stuttgart gehören 179 Städte und Gemeinden in den fünf Landkreisen Böblingen, Esslingen, Ludwigsburg, Göppingen, dem Rems-Murr-Kreis sowie die Landeshauptstadt Stuttgart.

© dpa-infocom, dpa:230123-99-327862/2