Logo

Südwesten: CDU-Fraktionschef signalisiert Kampfbereitschaft

Stuttgart (dpa/lsw) - Wenige Wochen vor der Bundestagswahl hat die CDU im Südwest-Landtag Kampfbereitschaft signalisiert. Ziel sei es, der Bundespartei möglichst viel Rückenwind zu geben, sagte Fraktionschef Manuel Hagel der «Südwest Presse» (Donnerstag).

CDU-Fraktionschef Manuel Hagel
CDU-Fraktionschef Manuel Hagel spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild
Stuttgart.

«Wir wollen alle 38 Wahlkreise und damit alle Direktmandate gewinnen», kündigte er an. «Und wir wollen bei den Zweitstimmen im Land über 30 Prozent holen und damit stärkste Kraft bleiben.» In Deutschland wird am 26. September ein neues Parlament gewählt. In Baden-Württemberg regiert eine grün-schwarze Koalition.

«Es wird ein extrem knappes Rennen», sagte Hagel dem Blatt. «Wahlkampf ist eben nicht nur Ponyhof.» Für den Südwesten stellte Hagel zusätzliche Investitionen für die Bildung in Aussicht. «Wir werden verhindern, dass es eine Generation Corona gibt.»

© dpa-infocom, dpa:210825-99-966905/2