Logo

Erziehung
Übergriffe in Freiburger Kinderheim? Aufklärung gestartet

Nach ersten Hinweisen sollen nun mögliche Übergriffe in einem früheren Freiburger Kinderheim aufgeklärt werden. Es geht dabei um mögliche Fälle von sexualisierter, körperlicher und psychischer Gewalt im damaligen St. Augustinusheim. Das teilte der damalige Betreiber, der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Freiburg, am Mittwoch auf Anfrage mit. Zuvor hatte der Südwestrundfunk (SWR) berichtet.

Freiburg. Recherchiert werden mögliche Vorfälle aus den 1980er und 1990er Jahren. Die damalige pädagogische Praxis soll umfassend aufgearbeitet werden. Eingeschaltet wurde demnach das Münchner Institut für Praxisforschung und Projektberatung (IPP).

Die Hinweise stammen nicht von direkt Betroffenen, sagte SkF-Geschäftsführerin Mara Roth auf Anfrage. Es gebe bisher keine Anzeigen. Gesucht werden Zeitzeuginnen und Zeitzeugen sowie Betroffene, die Auskunft geben möchten. Das katholische St. Augustinusheim war laut dem SWR von 1951 bis 2009 in einer Freiburger Villa untergebracht.

Seite Sozialdienst katholischer Frauen

Wisschenschaftliche Studie, IPP

© dpa-infocom, dpa:221123-99-634979/2