Logo

VfB Stuttgart im Topspiel beim Hamburger SV unter Druck

Trainer Tim Walter
Trainer Tim Walter vom VfB Stuttgart sitzt vor einem Spiel auf der Trainerbank. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild
Stuttgart (dpa/lsw) - Für den Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart ist das Topspiel bei Spitzenreiter Hamburger SV heute richtungsweisend. Verliert die Mannschaft von Trainer Tim Walter nach den Niederlagen gegen Schlusslicht SV Wehen Wiesbaden und zuletzt Holstein Kiel zum dritten Mal hintereinander, würde der HSV auf vier Punkte davonziehen. Bei einem Sieg würde der VfB dagegen wieder an die Tabellenspitze zurückkehren.
Stuttgart.

Neben dem angeschlagenen Linksverteidiger Borna Sosa und dem verletzten Spielmacher Daniel Didavi wird auch Holger Badstuber in Hamburg fehlen. Der Innenverteidiger ist nach einem Platzverweis gegen Kiel für zwei Ligaspiele gesperrt worden. Als Ersatz kommen Nathaniel Phillips und Maxime Awoudja infrage.

Kader des VfB Stuttgart

Spielplan des VfB Stuttgart in der 2. Bundesliga

Zu- und Abgänge des VfB Stuttgart