Logo

Winterfeier

Bunter Mix mit Tanz und Sketchen

Ehrungen und Vorführungen standen im Mittelpunkt der Winterfeier des VfB Neckarrems in der ausverkauften Gemeindehalle. Das Motto des Abends: „unendlich Gartenschau“.

Die Gäste folgten gespannt den Tanzvorführungen und Sketchen in der ausverkauften Gemeindehalle. Fotos: Andreas Becker
Die Gäste folgten gespannt den Tanzvorführungen und Sketchen in der ausverkauften Gemeindehalle. Foto: Andreas Becker
Sag`s durch die Blume: Die Nordic Walker sorgten für so manchen Lacher.
Sag`s durch die Blume: Die Nordic Walker sorgten für so manchen Lacher.

Remseck. Scott Weidenbach, der erste Vorsitzende des VfB Neckarrems 1913, bedankte sich bei allen Betreuern, Trainern, Übungs- und Kursleitern sowie Abteilungsleitungen und blickte auf ein spannendes, aber auch erfolgreiches Jahr 2019 zurück. Das Vereinsleben sei auch in Zukunft sehr wichtig, so Weidenbach. Sein ganz besonderer Dank galt der Zusammenarbeit mit dem Vereins- und Verwaltungsrat.

Im Anschluss ehrte er zahlreiche Mitglieder für ihre lange Vereinszugehörigkeit und sportlichen Erfolge. Seit 20 Jahren gehören dem Verein Karl Burgmaier, Heidi Hanl und Elke Klotz an. Seit 30 Jahren halten Silvia Heber, Uli Huber, Arndt Konzelmann, Thomas Muhler, Ursula Quardon, Christiane und Konrad Schermutzkidem VfB Neckarrems die Treue. Manfred Bertsch, Bernhard Fritsch, Werner Oswald und Rosemarie Ulmer sind seit 40 Jahren VfB-Mitglieder. Margarete Blumhardt, Karen Eberle, Klaus Pfisterer und Manfred Sauerzapf zeichnete Weidenbach für deren 50-jährige Vereinstreue aus. Hermann Geiger engagiert sich seit 60 Jahren beim VfB Neckarrems, Heinz Eberle sogar seit 70 Jahren, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins.

Weidenbach ehrte außerdem Helga Witt für ihren Einsatz für den Verein im Wirtschaftsausschuss und als Übungsleiterin im Jugendturnen von 1994 bis 2019.

Ausgezeichnete sportliche Leistungen hat Gunda Magenau erbracht. Sie legte bereits zum 40. Mal in Folge das Deutsche Sportabzeichen ab. Michael Möller gelang dies zum 30. Mal. Geehrt wurde die Mannschaft der A-Jugend mit ihren Trainern und Betreuern für den Aufstieg in die Bezirksklasse. Weidenbach zeichnete Larisa Suceska, Abteilung Karate, für Erfolge bei Turnieren und als jüngste Athletin im Deutschen Bundeskader aus. Passend zum Motto des Abends verwandelte sich die Gemeindehalle Neckarrems in eine wunderschöne Gartenlandschaft. Die Wände und Tische waren passend zum Motto geschmückt und stimmten die Gäste auf das abendliche Programm ein.

Eröffnet wurde die Gartenschau mit dem Thema Geocaching und zeigte, dass man zunächst immer den richtigen Weg finden muss. Die Jungs der E-Jugend verwandelten sich in Gartenzwerge und zeigten ihr Können mit dem Ball. Die Karate-Abteilung entführte die Gäste mit dem Thema Störche und Frösche zu einem Teich und dessen Umgebung. Auch eine Fahrradtour muss gut geplant werden, dies wurde an diesem Abend deutlich. Die Crazy Girls der Jugendturnabteilung verwandelten die Bühne in ein Feuerwerk mit verschiedenen Turnelementen auf der Matte und dem Trampolin. Die Gäste lernten vieles über das Remstal mit den Nordic Walkern. Auch war ein Thema das Schützen der Bienen, und dabei durfte die Welt der Biene Maja nicht fehlen.

Aktuelle Nachrichten umrahmten den zweiten Teil des Programms. Die Zuschauer erlebten ein fröhliches Treiben am Neckarstrand: bei Sonne und Regen mit der Fitness-Abteilung und der Zumba-Gruppe – ganz in Weiß. Was wäre eine Gartenschau ohne Gartenarbeit und die dazugehörige Performance der Frauenabteilung zum Green Garden mit grünen Bällen und das Finden der richtigen Wurzeln. Die Abteilungen trugen zum abwechslungsreichen Programm aus Tanzvorführungen und Sketchen mit aktuellem Zeitgeschehen aus Neckarrems und der Welt bei, die das Publikum begeisterte. Zum Abschluss legte DJ Luki Metzger auf. (red)