Logo

Sachsenheim

Glücksbringer an der alten Schmiede

Ein ganz besonderes Windspiel hängt an der alten Schmiede in der Ochsenbacher Dorfstraße. Niemand weiß, wie lange schon die Hufeisen an dem traufständigen Laubenhaus von 1838 hängen. Jedenfalls gilt das Windspiel am Jahreswechsel als Ochsenbacher Glü
Ein ganz besonderes Windspiel hängt an der alten Schmiede in der Ochsenbacher Dorfstraße. Niemand weiß, wie lange schon die Hufeisen an dem traufständigen Laubenhaus von 1838 hängen. Jedenfalls gilt das Windspiel am Jahreswechsel als Ochsenbacher Glücksbringer. Ein Hufeisen an Haus und Hof angebracht, soll nämlich ein geeignetes Mittel sein, Unglück, Unheil und Krankheit abzuwenden. Es soll beschützen und Fremden sowie bösen Geistern den Zugang verwehren. Man könne damit das Böse festnageln und einhämmern. Schön anzusehen, nicht nur für Abergläubische. (ad) Foto: Alfred Drossel
Mehr Nachrichten