1. Startseite
  2. Bildergalerien

Der Ludwigsburger Weihnachtsmarkt damals und heute

Der Ludwigsburger Weihnachtsmarkt, wie wir ihn heute kennen, war nicht von Beginn an so prachtvoll und glitzernd. Wir haben im Archiv unserer Zeitung geforscht und zeigen hier ein paar Impressionen aus den vergangenen 40 Jahren.

1981: Der Weihnachtsmarkt findet in der Kirch- und Asperger Straße statt. Foto: Richard Zeller
1981: Buden in der Asperger Straße. Das Jahr war offenbar sehr schneereich. Foto: Richard Zeller
1983: Eröffnung des Weihnachtsmarktes in in der Asperger Straße. Foto: Heide Schmidt
1992: Der Weihnachtsmarkt findet zum ersten Mal auf dem Marktplatz statt und teilte sich den Platz damals noch mit dem Wochenmarkt. Foto: Richard Zeller
1992: Zum ersten Mal auf dem Marktplatz - doch der Weihnachtsmarkt fand nur in einer Hälfte statt. Foto: Richard Zeller
1993: Der Weihnachtsmarkt zum ersten Mal unter der Regie der Lust. die Bühne war damals vor der katholischen Kirche. Foto: LKZ-Archiv
1993: Von Illumination war damals noch nichts zu sehen. Foto: Werner Kuhnle
1995: Hier ist das neue Lichtkonzept zu erkennen. Außerdem gab es damals offenbar eine Kripe mit Tieren. Foto: Andrej Palacko
1995: Wer genau hinsieht, erkennt Mond und Sterne, die Aufhängung für die Lichttore. Foto: Alfred Drossel
1995: Hier war der Weihnachtsmarkt schon abgebaut, die Lichttore blieben noch stehen. Sie hatten in diesem Jahr Premiere. Foto: Heide Schmidt
2021: Ein Jahr für die Geschichtsbücher - der Weihnachtsmarkt wurde wegen der Coronapandemie abgesagt. Was blieb, waren die Engel. Foto: Holm Wolschendorf
2022: Ein seltener Anblick: Schnee auf dem Weihnachtsmarkt. Foto: Tourismus & Events/p
2023: Eröffnung des diesjährigen Weihnachtsmarktes. Foto: Holm Wolschendorf
2023: Die Lichter-Engel des Künstlers Dimido sind längst zum Markenzeichen geworden. Foto: Holm Wolschendorf