15. Mai 2018

Bericht: Pläne bringen Steuerzahler vier bis elf Euro mehr im Monat

Berlin (dpa) - Die von Bundesfinanzminister Olaf Scholz für 2019 angekündigten Entlastungen bringen dem Steuerzahler einem Zeitungsbericht zufolge netto zwischen vier und elf Euro mehr im Monat ein. Demnach würde ein Steuerzahler mit einem Monatsbrutto von 2000 Euro durch den angekündigten Abbau der «kalten Progression» um vier Euro monatlich entlastet, egal, ob er alleinstehend oder verheiratet ist. Das berichtet die «Rheinische Post» unter Berufung auf Berechnungen des Deutschen Steuerzahlerinstituts.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil